Freie Bauplätze


Baugebietserweiterung „Östlich der Wittefehnstraße“

Vermarktung von 16 neuen Baugrundstücken startet ab sofort

Südlich angrenzend an das Baugebiet „Östlich der Wittefehnstraße“ hat die Gemeinde Dörpen in den vergangenen Monaten 16 neue attraktive Bauplätze entwickelt. Die Erschließungsarbeiten sind inzwischen abgeschlossen, so dass diese Flächen jetzt vermarktet werden können. 

Anträge auf Erwerb eines Baugrundstückes können ab sofort abgegeben werden in Zimmer 207 im Rathaus der Samtgemeinde. Auskünfte erteilt Frau Schmees (Tel. 04963-402207;      E-Mail: schmees@doerpen.de). Es liegen bereits zahlreiche Interessensbekundungen vor, so dass die Gemeinde von einer hohen Nachfrage und einem sehr zügigen Verkauf aller Flächen ausgeht. Sollten mehr Anträge eingehen als Grundstücke zur Verfügung stehen, erfolgt die Vergabe nach Sozialkriterien.  

Der Kaufpreis für die Baugrundstücke beträgt wie im ersten Bauabschnitt 66,25 € / m². Für Erwerber mit Kindern im Alter bis zu 12 Jahren wird pro Kind ein Bonus von 3.000 € gewährt. Es gelten die üblichen Vergabekriterien und Verpflichtungen der Gemeinde Dörpen. Die Bauplätze werden nur an einheimische Erwerber zur Selbstnutzung verkauft. Als einheimisch gilt, wer

  • seit mindestens 5 Jahren seinen Wohnsitz in der Samtgemeinde Dörpen hat oder
  • einen Arbeitsplatz in der Gemeinde Dörpen nachweisen kann oder
  • in der Vergangenheit für mindestens 10 Jahre seinen Lebensmittelpunkt in Dörpen hatte und jetzt zurückkommen möchte.

Folgende Verpflichtungen sind mit einem Grundstückskauf verbunden:

  • Das verkaufte Grundstück ist innerhalb von 2 Jahren nach Verkauf mit einem Wohnhaus zu bebauen (Fertigstellung).
  • Das Wohnhaus ist vom Erwerber mindestens 5 Jahre lang selbst zu bewohnen. Wenn mehrere Wohneinheiten (z.B. Doppelhaus) entstehen, darf maximal eine Wohneinheit vermietet werden. 
  • Ein Weiterverkauf im unbebauten Zustand wird ausgeschlossen.

Die Gemeinde Dörpen bereitet gerade die Ausweisung eines neuen großen Baugebietes mit 70-80 Bauplätzen westlich der Wittefehnstraße vor. Die Bauplätze werden im Laufe des Jahres 2020 zur Verfügung stehen. 


Familien- und seniorenfreundliche 

Bauplätze in Dörpen

 

Unsere Gemeinde Dörpen bietet Ihnen eine gut strukturierte Einzelhandelslandschaft sowie Infrastruktur mit zwei Kindergärten, Grund- und Oberschule sowie Gymnasium. 

 

Naturnah im Grünen wohnen und doch alles Wichtige in der Nähe haben - das bietet Ihnen die Gemeinde Dörpen mit neuen, attraktiven Bauplätzen.

Die geographische Lage Dörpens ist mit der Nähe zur Autobahn A31 (Küste bis ins Ruhrgebiet), den Bundesstraßen B70 (Emden, Leer bis Rheine) und B401 (Dörpen bis Oldenburg), Bahnanschluss sowie Ems und Küstenkanal sehr günstig. 

 

Die meisten Einrichtungen wie Kindergärten, Grundschule, Oberschule, Gymnasium, Sporteinrichtungen oder aber die  Großraumturnhalle, das Erlebnisbad "Dünenbad", die Fußballplätze und vieles mehr können Sie bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen.

 

Folgendes Baugebiet steht derzeit für die Vergabe von Parzellen zur Verfügung: 

 

Baugebiet "Östlich der Rägertstraße"

→ Lage: südlich der Rägertstraße / Östlich der Wittefehnstraße

→ Straßenanbindung: Wittefehnstraße; Rägertstraße

Gesamtanzahl der Bauplätze

Von den 85 erschlossenen Parzellen stehen noch 20 zum Verkauf

Grundstücksgrößen

600-1.200 m²

Kaufpreis

65 € / m²

Sonstiges

Zuschuss in Höhe von 3.000 € pro Kind bis zum 12. Lebensjahr

 

Die umgewidmeten Spielplätze sind nahezu alle verkauft. Hintergrund für die Umwidmung war der demographische Wandel in den Siedlungen, die größtenteils zwischen den 1970er und 1980er Jahren erschlossen wurden. Außerdem setzt das aktuelle Spielplatzkonzept der Gemeinde auf mehr Qualität an mehreren zentralen Orten. 

 

Aktuell steht noch der ehemalige Spielplatz "Dorenkamp" zwischen den Hausnummern 6 und 8 mit einer Größe von etwa 874 Quadratmeter zum Verkauf. 

 

Ihre Ansprechpersonen für die Dienstleistung "Baugrundstücke in Dörpen"

Frau Margret Schmees

Vorzimmer Erster Samtgemeinderat

Rathaus (Zimmer 207), Tel. 04963/402-207

Hauptstraße 25, 26892 Dörpen

Tel:

04963 402-207

Fax:

04963 402-220

E-Mail:

schmees@doerpen.de