Wirtschaftsförderung: Engagieren und investieren


GVZ mit Spitzen-Ranking

Dörpen - Der ideale Wirtschaftsstandort im Nordwesten Deutschlands. 


Alle Wege führen nach Dörpen: Per Straße, Schiene und Schifffahrtsweg. Daher verfügt Dörpen über das Güterverkehrszentrum Emsland (GVZ). Die Gemeinde Dörpen liegt mit seinen Straßenverbindungen am Drehkreuz A31 zwischen der Nordseeküste und dem Ruhrgebiet, der B70 von Emden nach Rheine und an der B401 von den Niederlanden nach Oldenburg. Die Bahnverbindung erfasst die Strecke Norddeich-Mole, Emden bis Münster. Von unserem GVZ Dörpen starten täglich Züge nach Süddeutschland, insbesondere nach München. Außerdem kreuzen in Dörpen die wichtigen Schifffahrtsstraßen Dortmund-Ems-Kanal und Küstenkanal. So sind wir stolz auf unsere jährlichen Logistikleistungen, die auch bundesweit Anerkennung finden. Dort belegen wir den 6. Platz im Ranking. In Niedersachsen sind wir mit unserem GVZ sogar führend. 

 

Denn: Jährlich werden über fünf Millionen Tonnen Güter via Schiff, Bahn oder LKW umgeschlagen – Tendenz steigend.

Weitere Pluspunkte des Wirtschaftsstandortes Dörpen sind geringe Standortkosten, niedrige Steuerhebesätze, ein eigener Hafen sowie eine günstige Verkehrsanbindung, auch zur Autobahn A 31.

 

 

 

Frei für Sie: Über 50 Hektar zusammenhängend 

Wir verfügen als Gemeinde über mehr als 300 Hektar freie Industrieflächen – zum Teil mit Anschluss an Schiene oder Wasserstraße. Eine zusammenhängende Fläche rund 50 Hektar mit Anschluss an den Küstenkanal befindet sich in öffentlicher Hand und steht für Sie unmittelbar zur Verfügung.

 

Voll erschlossene Gewerbeflächen stehen in Gemeinde Dörpen für Ihre Vorhaben in allen Größenordnungen und für nahezu jeden Bedarf zur Verfügung. 

 


Konditionen

 

Gewerbegebiet

„Südlich der Rägertstraße“

 

Rund 10 Hektar freie Flächen verfügbar

Grundstückszuschnitt individuell vereinbar

 

 

 

 

Preise:

Grunderwerb: 4,00 €/ m², Erschließung: 2,00 €/m², Kanalanschluss: 2,50 €/m² (bis 1000 m²), 1,50 €/m² (1001-2000 m²), 0,25 €/m² (ab 2001 m²)

Im Falle des Baus eines Wohnhauses (Betriebsleiterwohnung) werden pauschal für eine Fläche von 800 m² die jeweils gültigen Preise in Wohngebieten berechnet) 


Industriegebiet

„östlich des Seitenkanals Gleesen-Papenburg“ u. „GVZ Nördlich Mittelweg

 

Rund 400 Hektar im Flächennutzungsplan als GI ausgewiesen

Davon rund 50 Hektar zusammenhängende Fläche am Küstenkanal in öffentlicher Hand

Grundstückszuschnitt individuell vereinbar

Flächen mit Gleis- und/oder Wasserstraßenanschluss verfügbar

GVZ-Flächen verfügbar

Preise:

Grunderwerb: 6,00 € - 8,00 €/ m²

Erschließung: 2,00 €/m²

Kanalanschluss: 2,50 €/m² (bis 1000 m²)


Auch steuerlich interessant:

Unsere Hebesätze

liegen deutlich unterm Bundes- und Landesdurchschnitt!


Hebesätze Samtgemeinde Dörpen Bund Land
Gewerbesteuer 340,00% 395,00% 364,00%
Grundsteuer A 340,00% 316,00% 369,00%
Grundsteuer B 340,00% 436,00% 367,00%
Frischwasser /m3 0,52 Euro 1,69 Euro 1,23 Euro
Abwasser /m3 1,70 Euro 2,36 Euro 2,29 Euro